• Kopfbild3

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • willkommen

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • Kopfbild2

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • tplatz-006

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • tplatz.007

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • Kopfbild1

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

  • Kopfbild4

    TSV 1846 Nürnberg - Tennisabteilung

Aktuelles

---------------------

1.8.20

Bericht der Abteilungsleitung


Ein herzliches Willkommen an alle Neumitglieder, ob groß oder
klein, ob im Heft erwähnt oder nicht. Fühlen Sie sich/Ihr euch alle
wohl bei uns, alleine, mit Freunden, mit der Familie und mit den
Kindern.
Nur wenige Tage vor dem Lockdown wegen der Corona-Pandemie
konnten wir die Frühjahrsüberholung unserer Tennisplätze ab-
schließen. Dann war erst mal Schluss. Im Zuge der schrittweisen
Lockerungen durften wir, unter Einhaltung der Hygienevorschrif-
ten, den Spielbetrieb wieder aufnehmen.
Wie jeder Tag für Tag sehen kann, gestaltet sich der Spiel- und
Trainingsbetrieb lebhaft und interessant, nicht zuletzt durch eine
Vielzahl neuer Mitglieder in diesem Jahr. Die neuen Mitglieder
haben sich umfangreich engagiert mit Spenden, vor allem aber auch
durch Arbeitszeit und Eigeninitiative, sodass die Tennisabteilung
aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist, Renovierungen und
Modernisierungen umgesetzt werden konnten. Die nächsten Re-
novierungsschritte sind bereits geplant.
Entscheidend ist aber die durchgängig positive und freundliche
Atmosphäre, zu der jedes einzelne Mitglied (Kinder und Erwach-
sene) beiträgt.
Die Abteilungsleitung bereitet derzeit die Überarbeitung bzw.
Neufassung der Abteilungsordnung vor, um uns auch hier zeitge-
mäß aufzustellen. Diese Neufassung wird dann auf der Mitglie-
derversammlung im November diskutiert und verabschiedet
werden können.
Im sportlichen Bereich streben wir zum Einen an, wieder mehr
Mannschaften zu melden, um allen Interessierten Spielmöglich-
keiten auch im Wettkampfmodus zu geben, zum anderen streben
wir auch eine leistungsentsprechende Einstufung unserer Mann-
schaften an. Die Vorabsprachen sollten möglichst frühzeitig erfol-
gen (spätestens Ende September), damit entsprechende Planungen
möglich sind. Darüber hinaus muss die Teilnahme von Mannschaf-
ten an einer Winterrunde bis zum Erscheinen des Heftes bereits
gemeldet sein.


Damen

Die Damenmannschaft (4er, Kreisklasse 4 Gr. 093 OS) tritt diese
Saison notgedrungen in der Kreisklasse 4 an (voriges Jahr noch
6er Mannschaft in der Kreisklasse 1!). Alle Spiele wurden mit 6:0
gewonnen.
Da wir gerne nächste Saison wieder als 6er-Mannschaft in einer
leistungsgerechten Gruppe antreten möchten, würden wir uns sehr
über Verstärkung freuen!
Bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

 

damen.png


Auch eine Damen 30 Mannschaft (4er Kreisklasse 4 Gr. 124 NO)
ist am Start, in Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Röthenbach, mit
einem Unentschieden und 2 verlorenen Spielen bislang.


Herren


Allen Widrigkeiten zum Trotz hat die Erste Herren Mannschaft
Ü-40 (Kreisklasse 2 Gr. 108 OS) ihre Aufstiegsambitionen aus der
Kreisliga 2 in der ersten Saisonhälfte untermauert und verliert
dabei ganz sicher nicht den Spaß aus den Augen!
Die Sperrung der Tennisanlagen, damit einhergehender Trainings-

 stopp und auch die zunächst bestehende Ungewissheit, ob ein
Liga-Betrieb in diesem Jahr überhaupt stattfinden können würde,
tat der Stimmung innerhalb der Mannschaft keinen Abbruch. Die
Spieler versorgten sich währenddessen gegenseitig mit Trainings-
ideen aus dem heimischen Garten über die eingerichtete Whats-
App-Gruppe und hielten sich mit Individualtrainingseinheiten
sowie hopfenbasierten Elektrolytgetränken fit.
Dann die Erleichterung Ende Mai: der Trainingsbetrieb konnte
wieder aufgenommen werden und ein Ligabetrieb wurde seitens
des Bayerischen Tennisverbandes ebenfalls für die Sommersaison
2020 eingerichtet. Seit dem 20.06.2020 misst sich die Herren-
40-Mannschaft des TSV mit dem TC Rückersdorf, den TF Grün-
Weiß Fürth II, dem 1. TC Heroldsberg, dem FSV Stadeln, dem
FSV Schönberg und dem TC Noris Weiß-Blau Nürnberg. Nach
vier von sechs Spielen führt dabei die Mannschaft von Spielführer
Volker Ergenzinger und Co-Kapitän Raphael Schäfer die Tabelle
ungeschlagen an. Das Spitzen(heim)spiel gegen den bis dahin
ebenfalls ungeschlagenen TC Rückersdorf wurde am 18.07.2020
vor einer tollen Kulisse mit 7:2 gewonnen. Jetzt verabschiedet sich
die Mannschaft erst mal in die wohlverdiente Sommerpause und wird
die letzten beiden Saisonspiele dann gegen Heroldsberg und Stadeln im
September 2020 bestreiten.
Fest steht jedoch jetzt schon, dass sich die Mannschaft in keiner Hinsicht verstecken muss:
sportlich ist die Weste blütenweiß und nicht nur jeder Sieg, sondern tat-
sächlich jede Trainingseinheit auf unserem wunderschönen Gelände wird
dazu genutzt, die mannschaftliche Geschlossenheit zu stärken – das gilt
von der unangefochtenen Nr. 1 bis hin zu den zu jederzeit willkommenen Neu-Mannschaftsmitgliedern!

Das Zwischenfazit der laufenden Saison kann also nur lauten: eine tolle Truppe hat sich da zusammengefunden,

bei der die sportlichen Ergebnisse, aber allem voran auch der Spaß, mit- und untereinander, stimmen.

 

 



herren.png

 

Nicht zu vergessen die fachkundige Anleitung von unserem Trai-
ner Jonny Wndisch, der es sich auch nicht nehmen lässt, bei den
Spielen anwesend zu sein und aus seiner reichen Erfahrung wert-
volle Matchtipps mitzugeben. 

jonny.png

 

Jugend

 

Es gibt von unseren jungen Spielern viel Gutes zu berichten: Die
bewährte Spielgemeinschaft mit Pfeil Phönix hat in diesem Jahr
viele Erfolge zu vermelden.
Die Knaben 14 Mannschaft (Kreisklasse 2 Gr. 157 OS) besteht
aus: Maximilian Ciolacu, Julius Rosenberg, Gregor Gottwik Leleu,
Nico Pohlmann (SG Pfeil Phönix), Kimia Wiedl (SG Pfeil Phönix),
haben in ihrer Gruppe alle Spiele gewonnen und die Saison auf
dem 1. Platz beendet. Gratulation!
Auch die Jüngsten U 10 Spieler: Clara Seibold, Fabian Kardinal,
Marius Augustin, Lenn Lostun, Sophie Nether (SG Pfeil Phönix),
Magdalena Lechner (SG Pfeil Phönix), Tim Stöcker und Freya
Neumann (SG Pfeil Phönix), konnten diese Saison viele positive
Erfahrungen sammeln. Bisherige Bilanz: 1 x gewonnen, 2 x un-
entschieden, 1 x verloren.
Für alle Kinder, die bereits Tennisunterricht hatten und die Spiel-
regeln kennen, findet vom 3. - 6. August unser jährliches Ferien-
Tenniscamp statt, täglich zwischen 10.00 und 13.30 Uhr, Alters-
klasse 8 bis 12 Jahre. Den Abschluss des Camps feiern wir mit
einer ,,Siegerehrung‘‘ und einem gemütlichen gemeinsamen Pizza-
Essen. Bei vielen Anmeldungen wird es in der darauffolgenden
Woche ein zweites Tenniscamp geben. Bitte alle rechtzeitig an die
Trainerin Tabita Pietsch wenden und anmelden!
Juniorinnen 18 (Kreisklasse 1 Jugend Gr. 140 WE): Trotz ausrei-
chender namentlicher Meldungen war es bislang schwierig, die
Mannschaft personell aufzustellen, was sich leider auch in den
Ergebnissen niederschlägt: ein Unentschieden und drei Niederla-
gen. Lasst euch nicht entmutigen, nehmt euch ein Beispiel an den
Herren als Team und macht weiter. Nach jeder Schwierigkeit
kommt wieder ein Erfolg!

 

Die erste Hochzeit ...


... im renovierten Tennisheim konnte bereits gefeiert werden: wir
gratulieren Katrin und Andreas ganz herzlich. Wie man hört, war
es eine sehr schöne und lange Feier. Eine Ermutigung für andere
Paare?

Am 10.07.2020 wollten wir, trotz aller Corona-Widerstände,
standesamtlich in Nürnberg heiraten.
Da Lockerungen eine Feier mit 100 Personen wieder möglich
gemacht haben, waren wir auf der Suche nach einer geeigneten
Location.
Da ich seit diesem Jahr Mitglied im Verein (Abteilung Tennis) bin, hat uns von An-
fang an unser Tennisheim sehr gut gefallen. Nach den tollen Umbauarbeiten war
die Entscheidung gefallen. Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen, begannen
wir mit den Planungen.

 

dekoration.png


Wie man an auf dem Bild sehen kann, haben wir Dekoration in
verschiedenster Art und Weise angebracht und so alles nach
unseren Vorstellungen gestalten können.
Wir sind sehr glücklich, dass wir die Möglichkeit hatten, unse-
re Feierlichkeiten im Tennisheim durchführen zu können. Wir
hatten in jeglicher Hinsicht einen unvergesslichen Tag.



 

paar.png 

 Andreas Schillinger und Katrin Frey-Schillinger

--------

6.6.20

Medenspiele dürfen stattfinden..

BTV 6.6.20

Der Wettspielbetrieb beginnt

 

Als erster Sportverband in Bayern startet der BTV sein Wettkampfangebot. Am 15. Juni beginnt die Übergangssaison 2020 mit ca. 6.800 Mannschaften - 45% weniger als ursprünglich gemeldet. Die neuen Gruppeneinteilungen und Terminpläne finden Sie spätestens ab 11. Juni im BTV-Portal im Bereich Spielbetrieb, alle wichtigen Zusatzinfos auf der Corona-Seite (>>Aktuelles).
 

 

 

BTV vom 28.5.20

 

An alle bayerischen Tennisvereine!


(28.05.2020) Zunächst einmal möchte ich mich vielmals für Ihre Geduld bedanken! Die vergangenen Wochen waren für uns alle eine große Herausforderung, verbunden mit der ständigen Ungewissheit, wie die weitere Entwicklung sein wird. Gerade für das Ehrenamt in den Clubs war die Belastung sicherlich grenzwertig. Umso mehr freut es mich, dass wir Ihnen heute weitere konkrete Informationen zum Wettkampfsport und somit zur „Übergangssaison 2020“ geben können.

Die Bayerische Staatsregierung hat den Tennis-Wettkampfsport im Amateurbereich im Freien grundsätzlich wie von uns gewünscht ab dem 8. Juni 2020 freigegeben. Insofern können ab dem 15. Juni 2020 sowohl die Übergangssaison 2020 als auch Amateurturniere in Bayern wieder stattfinden. Auf Basis des „Rahmenhygienekonzepts Sport“ des Innenministeriums und des Gesundheitsministeriums, welches noch nicht veröffentlicht ist, wird der BTV für die Vereine im Laufe der nächsten Woche ein sportartspezifisches Hygienekonzept für Tennis erstellen. An dieser Stelle möchten wir uns vielmals bei unseren Ansprechpartnern im Innenministerium und im BLSV für die konstruktive Zusammenarbeit bedanken.

Kurz zusammengefasst aber vorab die drängenden Fragen und Antworten so detailliert wie möglich:

Kann Doppel gespielt werden?
Ja. Wir konnten die Bayerische Staatsregierung überzeugen, dass das Doppel im Rahmen der geltenden Infektionschutzverordnung stattfinden kann. Allerdings gelten folgende Einschränkungen: Die Kommunikation zwischen den Doppel-Partnern, so z.B. Absprachen vor dem Ballwechsel, hat auf Basis der geltenden Abstandsregeln zu erfolgen. Ebenso sind beim Seitenwechsel Sitzgelegenheiten bereitzustellen, so dass auch in den Spielpausen der entsprechende Mindestabstand für die Doppel-Paarungen eingehalten werden kann. Es kann somit ab sofort im Verein Doppel gespielt werden!

Wie kann die Anreise zum Wettkampf stattfinden?
Grundsätzlich darf man mit Angehörigen des eigenen Haustands, Ehegatten, dem Partner einer nicht ehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie und Geschwistern zusammen im Auto fahren. Private Fahrgemeinschaften sind mit Angehörigen eines weiteren Hausstands möglich. Somit könnte z.B. ein Elternteil mit der Tochter / dem Sohn und einem weiteren, nicht der Familie angehörenden Geschwisterpaar zum Punktspiel der Kinder und Jugendlichen fahren.

Wie findet die Bewirtung/Gastronomie statt?
Der Betrieb der „kommerziellen“ Vereins-Gastronomie richtet sich nach den aktuell geltenden behördlichen Vorgaben für Restaurants und Biergärten und wird sich zunehmend analog den Bestimmungen vereinfachen. Für Vereine mit Eigenbewirtung liegt dem BTV noch keine Genehmigung vom Ministerium vor, aber wir arbeiten mit Hochdruck daran.

Kann der Sanitärbereich der Tennisanlagen genutzt werden?
Dieses Thema wird auf unser Betreiben hin noch intensiv diskutiert. Leider können wir hier noch keine offizielle Auskunft erteilen, aber wir hoffen, dass auch hier eine Lösung im Sinne des Sports und des Infektionsschutzes gefunden wird. Grundsätzlich ist entscheidend, dass jede Mannschaft die geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln einhält. Jedes Teammitglied sollte dafür Sorge tragen, die gesetzlichen Regeln einzuhalten. Das Mitführen einer Mund-Nasenmaske ist für Spieler und Begleitpersonen notwendig. Deren Nutzung richtet sich nach den geltenden Bestimmungen für öffentliche Einrichtungen.

Nachdem die Übergangssaison, wie von uns angekündigt, nun zu wirklich akzeptablen Bedingungen durchgeführt werden kann, weise ich gerne darauf hin, dass bereits zurückgezogene Mannschaften bis Morgen, Freitag 24.00 Uhr, auch wieder angemeldet werden können. Nutzen Sie die Chance für die Aktivität in Ihrem Verein!

Natürlich bleiben auch diesmal einige Fragen und Details offen - und das wird uns noch eine Weile begleiten! Wir können aber versichern, dass wir alle Informationen zu den geltenden Bestimmungen für den täglichen Clubbetrieb und zur Übergangssaison 2020 immer aktualisiert und detailliert unter der folgenden Adresse zur Verfügung stellen: https://www.btv.de/de/aktuelles/corona.html!

Wir wünschen denjenigen Vereinen und Mannschaften, die sich für den Wettkampfsport 2020 entscheiden, großartige Momente in einer Saison, die uns sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Herzlichst
Ihr

 

Allgemein

Seit 2018, speziell in den Jahren 2019 und heuer konnten wir eine beträchtliche Anzahl neuer Mitglieder willkommen heißen. Diese Mitglieder, ob klein oder groß, sind aktive Tennisspieler/innen, sodass sich bei aktuell 99 Mitgliedern ein Drittel auf die Jugend, ein Drittel auf die Senioren/innen (Ü60) und Passivmitglieder verteilt und ein Drittel auf die mittlere Altersgruppe (Ü40/50). Das zeigt gleichzeitig wo wir jetzt Nachholbedarf bei der Mitgliedergewinnung haben. Ziel sind 150 Mitglieder in 3 Jahren. Mit diesen Veränderungen, den laufenden Renovierungen, dem Elan aller Neuen und dem Engagement der Alten ist eine nachhaltige Konsolidierung angesagt.

Ich darf alle Mitglieder bitten, sich heuer im Infokasten regelmäßig zu informieren (Spieltermine, Veranstaltungen, Bekanntmachungen). Auch die Belegungstafel gewinnt wieder an Bedeutung (Trainingstermine etc.). Bitte einhängen und Zeiten einhalten und die Plätze übergeben. Vor dem Spielen kurz Sprengen, anschließend Abziehen. Das freut alle Spieler und auch die Plätze.

Kinder und Jugend

Unsere Jüngsten trainierten fleißig den ganzen Winter über mit unserer Kinde-/Jugendtrainerin Tabita Pietsch und freuen sich auf die baldige Eröffnung der Freiluftsaison und die Spiele gegen andere Mannschaften. Wir sind in verschiedenen Altersgruppen (Bambini 12, U10, U14; U16 und Juniorinnen U18) in einer Spielgemeinschaft mit dem AS Pfeil Phönix mit 5 Jugendmannschaften sehr gut aufgestellt. Drei Mannschaften spielen auf unserer Anlage, zwei bei ASN Pfeil-Phönix.

Damen 00 und Damen 30

Die Damen 00 sowie die Damen 30 werden dieses Jahr zum dritten Mal in Folge als Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Röthenbach antreten. Auf Grund von Umzügen und langwierigen Verletzungen, werden beide Teams in dieser Saison als 4er Mannschaften in der K4 antreten. Ziel ist es im nächsten Jahr wieder eine 6er Mannschaft in der K! (wie bisher) an den Start zu bringen.

Damen-Abend

Nach einer Pause in der Saison 2019 möchten wir wieder Montags ab 18.00 Uhr spielen und anschließend gemeinsam Abend essen und Sekt trinken. Interessierte Frauen sind gerne eingeladen einfach vorbeizuschauen, die Spielstärke ist egal.

Bei Fragen bitte an Anna Franze wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erste Mannschaft Herren 40

Die Zufallsmannschaft aus dem Osten Nürnbergs! Eine bunte Truppe, die sich in den vergangenen fünf Jahren aus einer Handvoll Nachbarn, Freunden und Sportbegeisterten gebildet hat. Zufällige Treffen bei Straßenfesten, am Bärenbrunnen und Geburtstagen, die von Einzelnen angestoßen wurden, haben aus uns eine Mannschaft gemacht. Eine echte Spaßtruppe mit einem gemeinsamen Hobby - Tennis!!!
Auf der Suche nach dem „coolsten“ Tennisverein in Nürnberg ist dort die coolste Herren 40 Mannschaft, auf einer der schönsten Tennisanlagen Nürnbergs, mitten in einem Waldstück des Erlenstegener Forsts entstanden. Angetrieben durch Spaß, sportlichen Ehrgeiz und das ein oder andere Bier nach einem anstrengenden Training oder einem hart umkämpften Match in freundschaftlicher Atmosphäre, peilen wir mit unserem ausgeglichenen und starken Team 2020 den Aufstieg in die 1. Kreisklasse an.  Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir uns an sieben Spieltagen, bei drei Heim- und vier Auswärtsspielen, gegen Achteltal, Fürth, Rückersdorf, Noris WB, Heroldsberg, Erlangen und Altensittenbach durchsetzen. Mit der Unterstützung unserer Familien im Rücken, über die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft und dem notwendigen Quäntchen Glück, nehmen wir dieses Jahr unser großes Ziel in Angriff!

Trainingszeiten

Bitte Aushang im Infokasten und der Belegungstafel beachten

 

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des TSV 1846 Nürnberg am 28.11.2019

Ort: Vereinsgaststätte TSV 1846 Nürnberg
Teilnehmer: 10 Mitglieder, inklusive Vorstand
Beginn: 18.30 Uhr; Ende: 19.15 Uhr

Der Abteilungsleiter Dr. Heinz-Siegfried Jakob begrüßt die anwesenden Mitglieder und ruft zum Gedenken an das verstorbene langjährige Mitglied der Tennisabteilung Dr. Veit Walthelm auf.
Zusätzlich würdigt er Jonny Windisch, der zum Ehrenmitglied des TSV 1846 Nürnberg ernannt worden ist.

TOP 1: Bericht der Abteilungsleitung über die abgelaufene Saison

Der AL berichtet über die zurückliegende Saison ab und erwähnt dabei die positive Tendenz der Mitgliedersituation, den neuen Platzwart sowie Renovierungsmaßnahmen.
Er gibt einen Ausblick für die nächste Saison, in der die Plätze überholt werden sowie weitere Verschönerungsarbeiten durchgeführt werden sollen.
Dr. Heinz-Siegfried Jakob berichtet in der Funktion des kommissarischen Sportwartes über die abgelaufene Saison.
Anika Tamm berichtet von den Veranstaltungen der vergangenen Saison.
Tabitha Pietsch berichtet über die Kinder- und Jugendarbeit. Besonders hervorzuheben ist das Tenniscamp in den Sommerferien, welches großen Anklang gefunden hat und das Eltern-Kind-Turnier.

TOP 2: Darlegung der Vermögens- und Kassenlage der Abteilung

Prof. Dr. Rainer Rix informiert die Versammlung mit Hilfe einer Aufstellung umfassend über die Vermögens- und Kassenlage der Abteilung und beantwortet anschließend die Fragen der Mitglieder.

TOP 3: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwarts

Die Kassenprüfer berichten der Versammlung von der Kassenprüfung und schlagen die Entlastung des Kassenwartes vor. Die Versammlung beschließt, mit den erforderlichen Enthaltungen, einstimmig die Entlastung des Kassenwartes.

TOP 4: Entlastung der Abteilungsleitung

Peter H. schlägt die Entlastung der Abteilungsleitung en bloc vor. Die Versammlung beschließt einstimmig, mit den erforderlichen Enthaltungen der Mitglieder der Abteilungsleitung, die Entlastung der Abteilungsleitung.

TOP 5: Neuwahl der Abteilungsleitung

Es wird folgender Wahlvorschlag für die neue Abteilungsleitung en bloc zur Wahl gestellt:

Abteilungsleiter: Dr. Heinz-Siegfried Jakob;

stellvertretender Leiter und Sportwart: Jonny Windisch;

Jugendwartin: Tabitha Pietsch;

Kassenwart: Prof. Dr. Rainer Rix;

Schriftführerin: Anna-Lena Franze;

Vergnügungswarte: Barbara Pauli und Anika Tamm.

Der Wahlvorschlag wird einstimmig, mit den notwendigen Enthaltungen, angenommen.

TOP 6: Neuwahl der Kassenprüfer

Die Kassenführer werden einstimmig entlastet. Anschließend wird Uwe Jantsch zum Kassenprüfer gewählt. Da kein zweiter Kassenprüfer vor Ort ernannt werden konnte, wurde folgender Vorschlag verabschiedet:

In Abwesenheit wird Dr. Werner Kaufmann als zweiter Kassenprüfer vorgeschlagen und Prof. Dr. Rainer Rix beauftragt, ihm dies vorzutragen. Der Vorschlag wird einstimmig angenommen.

TOP 7: Sonstiges

Es wird angeregt, in der folgenden Saison die Spielordnung zu überarbeiten, da sie an manchen Stellen veraltet erscheint. Zudem wird das Spielrecht passiver Mitglieder kurz diskutiert.

Die Sitzung wurde um 19.15 Uhr beendet.

 

Saisoneröffnung 2019

unsere offizielle Saison 2019 startete am 28.04.19 traditionell mit einer Saisoneröffnung. Zu Kaffee und Kuchen fand ein Doppel-Mix-Turnier statt, das von der MS- Tennisschule geleitet wurde. Damit war der Tennisehrgeiz bei den Spielern sofort geweckt und es ging sportlich zur Sache. Am Ende gab es noch eine Siegerehrung mit großzügigen Preisen, die von der MS Tennisschule gespendet wurden.
 

 

Winterrunde

Teamspirit und Wir - Gefühl führte zum Erfolg!
Herren 40 Herren 40 Kreisklasse 1 Gr. 035 OSHerren 40 Kreisklasse 1 Gr. 035 OS
schließt als Tabellenführer die Winterrunde 2018/ 2019 ab.
Wir gratulieren.

https://www.btv.de/de/spielbetrieb/tabelle-spielplan.html?groupid=1326561
 

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung

Teilnehmer: 10 Mitglieder, inklusive Vorstand
Termin: 12.11.2018, 19.10 bis 21.20 Uhr
Der Abteilungsleiter Dr. Heinz-Siegfried Jakob begrüßt die erschienen Mitglieder und ruft zum Gedenken an das verstorbene Abteilungsmitglied Jürgen Pietzek auf.
Anschließend gratuliert er Jonny Windisch zum Titel des Bayerischen Meisters der Senioren 75.

TOP 1: Bericht der Abteilungsleitung über die abgelaufene Saison

Dr. Jakob gibt als Abteilungsleiter einen Bericht über die zurückliegende Saison ab und erstattet Bericht über die leicht positive Tendenz der Mitgliedersituation, besonders bei den Kindern. Er weist auf den Personalmangel im Vorstand hin und ruft interessierte Mitglieder zur Unterstützung der Abteilungsleitung auf und gibt einen Ausblick für die nächste Saison, in der die Plätze überholt werden sollen und das Dach in der Küche aufgefangen werden muss, da es stark durchhängt.

A. Tamm (Vergnügungswartin mit B. Pauli) berichtet von den Veranstaltungen der vergangenen Saison. Dabei kamen besonders die Winterwanderung und die Eröffnungsveranstaltung der MS Tennisschule gut an.

Tabita Pietsch (Jugendleiterin) berichtet über die Kinder- und Jugendarbeit. Besonders hervorzuheben ist das Tenniscamp in den Sommerferien, welches großen Anklang gefunden hat.

TOP 2: Darlegung der Vermögens- und Kassenlage der Abteilung

Prof. Dr. Rix informiert die Versammlung mit Hilfe einer Aufstellung umfassend über die Vermögens- und Kassenlage der Abteilung und beantwortet anschließend die Fragen der Mitglieder.

TOP 3: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwarts

Die Kassenprüfer (P. Hoffmann und Uwe Jantsch) berichten der Versammlung von der Kassenprüfung und schlagen die Entlastung des Kassenwartes vor. Die Versammlung beschließt, mit den erforderlichen Enthaltungen, einstimmig die Entlastung des Kassenwartes.

TOP 4: Entlastung der Abteilungsleitung

Dr. Werner Kaufmann schlägt die Entlastung der Abteilungsleitung en bloc vor. Die Versammlung beschließt einstimmig, mit den erforderlichen Enthaltungen der Mitglieder der Abteilungsleitung, die Entlastung der
Abteilungsleitung.

TOP 5: Neuwahl der Abteilungsleitung

Es wird folgender Wahlvorschlag für die neue Abteilungsleitung en bloc zur Wahl gestellt:
Abteilungsleiter: Dr. Heinz-Siegfried Jakob;
stellvertretender Leiter: Prof. Dr. Rainer Rix;
Jugendwartin: Tabita Pietsch;
Kassenwart: Prof. Dr. Rainer Rix;
Schriftführerin: Anna-Lena Franze;
Vergnügungswart: Barbara Pauli/Anika Tamm.
Die Position des Sportwarts erfolgt n.N.
Auf Grund von ad hoc nicht zu klärender Sachverhalte wird die Sitzung um 21.20 Uhr abgebrochen. Es hat keine Neuwahl der Abteilungsleitung stattgefunden. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wird für 2019 einberufen

 

11.10.18 Jonny Windisch Bayerischer Meister in seiner Altersstufe

Wir gratulieren

 

7.-9. September findet auf unserer Anlage ein Tenniscamp statt veranstaltet von unseren Trainern MS Tennis

Eine gute Gelegenheit,  Tennis zu erlernen/pflegen/verbessern

näheres siehe Termine/tenniscamp

 

Am Pfingstmontag besuchten 11 Kinder der Tennisabteilung zusammen mit unserer Trainerin Tabita Pietsch das Nürnberger WTA Turnier. Dort konnten sie die deutschen Topspielerinnen Julias Görges, Carina Witthöft und Mona Barthel spielen sehen. Mit großer Begeisterung gingen die Kinder auch auf Autogrammjagd und eroberten unter anderem Unterschriften von Petra Petkovic und der Roland Garros Finalistin Sloane Stephens.
Ein herzlicher Dank geht an den Verein Kinderglück e.V., der die Karten zur Verfügung stellte.

AF

 

18.4.18 verstarb Jürgen Pietzek

 

Lieber Jürgen,

Dein plötzlicher Tod betrübt alle, die Dich kennen und schätzen lernen durften. Dein starkes Engagement für die Dinge, die Dir wichtig erschienen, war bewundernswert von einem intensiven Willen zur alsbaldigen Problembewältigung gesteuert. Kurz: Du hast jeweils alle um Dich herum ausreichend unter Erfolgsdruck gehalten.

1982 haben wir uns beide gleichzeitig in ein Abenteuer gestürzt, das hieß TSV 1846 Nürnberg e. V. Wir haben mutig behauptet, diverse Dinge bessermachen zu können als die bisherigen Akteure, und im Nu nannte man uns „Vorstand“ des ältesten Turn- und Sportvereins in Bayern. Was wir vorher nicht wussten, waren existentielle Zahlungs-probleme, verursacht durch treuwidrigen Umgang mit Vereins- und Abteilungsgeldern, diverse Rechtsverstöße im Erlenstegener Wasser-schutzgebiet und eine desolate Innenstruktur im Umgang mit den vielen Sportabteilungen, deutlich geworden nach einer fehlge-schlagenen Fusion mit einem anderen Verein, der zusammen mit den spärlichen Resten früherer Fußballaktivitäten als entsprechende Abteilung unseres Vereins fungieren sollte.

Deinen Intentionen folgend alles schnell zu richten, war natürlich nicht möglich. Doch im Laufe der Jahre konnten alle Bereiche saniert und dank der maßgeblichen Mitwirkung eines seit 1984 tätigen neuen Finanzvorstands, der für mein Empfinden genial mit den Vermögens und Zuschußansprüchen des Vereins umzugehen ver-stand, mit dem Projekt unserer modernen Sporthalle am neuen Standort Fuggerstraße getoppt werden. Die Ehrenmitgliedschaft für Dich brachte den verdienten Dank und die angemessene Aner-kennung zum Ausdruck.

Einige Jahre hast Du Dich noch danach noch als Abteilungsleiter Tennis eingebracht. Die Pflege der Anlage, meist auch persönlich mit Traudl, lag Dir vorrangig am Herzen, als Highlight hast Du die neue Fenster- und Schließanlage der Tennishütte inkl. Finanzierung erfolgreich durchgezogen.

Dein persönliches Engagement in den Tennissport war ebenfalls enorm, man könnte es auch gesunden Ehrgeiz nennen, zeitweilig gekrönt durch Mannschaftssport in höheren Ligen. Bis zuletzt hast Du Dich mit dem Fahrrad fit gehalten und die Rückkehr auf den Tennis-platz angestrebt. Deine Leistungsbereitschaft und Dein eiserner Wille haben Dich nie verlassen.

Als Ehrenvorsitzender des TSV 1846 Nürnberg e. V. möchte ich zum Ausdruck bringen: Du hast Dich um unseren Verein verdient gemacht.

W.K.

 

 15.11.17

 

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des TSV 1846 Nürnberg am 15.11.2017

 

Ort: Vereinsheim der Tennisabteilung

Teilnehmer: 13 Mitglieder, inklusive Vorstand

Beginn: 19.00 Uhr; Ende: 21.00 Uhr

 

Der Abteilungsleiter Dr. Heinz-Siegfried Jakob begrüßt die erschienenen Mitglieder.

 

TOP 1: Bericht der Abteilungsleitung über die abgelaufene Saison

Dr. Heinz-Siegfried Jakob gibt einen Bericht über die zurückliegende Saison ab und erstattet Bericht über die leicht positive Tendenz der Mitgliedersituation. Er weist auf den Personalmangel im Vorstand hin und ruft interessierte Mitglieder zur Unterstützung der Abteilungsleitung auf.

Dr. Jakob gibt einen Ausblick für die nächste Saison, in der die Plätze überholt werden sollen und das Dach in der Küche aufgefangen werden muss, da es stark durchhängt.

Anika Tamm berichtet von den Veranstaltungen der vergangenen Saison. Dabei kamen besonders die Winterwanderung und die John Open gut an.

Tabitha Pietsch berichtet über die Kinder- und Jugendarbeit. Besonders hervorzuheben ist das Tenniscamp in den Sommerferien, welches großen Anklang gefunden hat.

 

TOP 2: Darlegung der Vermögens- und Kassenlage der Abteilung

Prof. Dr. Rainer Rix informiert die Versammlung mit Hilfe einer Aufstellung umfassend über die Vermögens- und Kassenlage der Abteilung und beantwortet anschließend die Fragen der Mitglieder.

 

TOP 3: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwarts

Die Kassenprüfer Dr. Peter Hofmann und Dr. Werner Kaufmann berichten der Versammlung von der Kassenprüfung und schlagen die Entlastung des Kassenwartes vor. Die Versammlung beschließt, mit Enthaltung der Betroffenen, einstimmig die Entlastung des Kassenwartes.

 

TOP 4: Entlastung der Abteilungsleitung

Dr. Werner Kaufmann schlägt die Entlastung der Abteilungsleitung en bloc vor. Die Versammlung beschließt einstimmig, mit Enthaltung der Betroffenen, die Entlastung der Abteilungsleitung.

 

TOP 5: Neuwahl der Abteilungsleitung

Es wird folgender Wahlvorschlag für die neue Abteilungsleitung en bloc zur Wahl gestellt:

Abteilungsleiter: Dr. Heinz-Siegfried Jakob; stellvertretender Leiter: Prof. Dr. Rainer Rix; Jugendwartin: Tabitha Pietsch; Kassier: Prof. Dr. Rainer Rix; Schriftführerin: Anna-Lena Franze; Vergnügungswart: Barbara Pauli/Anika Tamm.

Die Position des Sportwarts erfolgt n.n.

Die Versammlung beschließt den Vorschlag einstimmig, mit Enthaltung der Betroffenen. Die Kandidaten nehmen die Wahl an.

 

TOP 6: Neuwahl der Kassenprüfer

Zu den Kassenprüfern werden Dr.Peter Hofmann und Uwe Jantsch, einstimmig gewählt, mit Enthaltung der Betroffenen. Die Kandidaten nehmen die Wahl an.

 

TOP 7: Sonstiges

Herr Dr. Frantzke, Vorstand des Vereins, berichtet über die Umgestaltungspläne für die Außenanlage des TSV 1846 Nürnberg in Erlenstegen. Von besonderer Bedeutung für die Tennisabteilung sind dabei die Sanierung der Sanitäranlagen, der Rückschnitt der Grünanlagen, die Erneuerung der Tennis Plätze, die Restituierung des Tennisheims. Der Plan für gesamte Umgestaltung ist in der Geschäftsstelle des Hauptvereins bei Interesse einsehbar.

AF

 

Logo